351C oder W

Alles über den Antriebsstrang
funkbrothers
Beiträge: 61
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 09:49
Modell: Gran Torino Country Squire
Baujahr: 1972
Wohnort: Halle Saale
Kontaktdaten:

351C oder W

Beitrag von funkbrothers » Mi 20. Mai 2015, 22:29

Sagt mal, ich habe zu meinem holländische papiere und da steht nur drin das es ein V8 ist, aber welcher?

Bis har hatte ich nur 302 HO oder 460iger.

meine vin: 1J74H146891

Wo steht die kennnummer auf dem Block?

beste grüsse

Benutzeravatar
Bibabutzemann
Supporter
Beiträge: 857
Registriert: Do 11. Nov 2010, 13:08
Modell: Gran Torino 2dr Hardtop
Baujahr: 1972
Motor: 351 2V C
Wohnort: Bad Homburg
Kontaktdaten:

Re: 351C oder W

Beitrag von Bibabutzemann » Mi 20. Mai 2015, 23:06

Schau wie viele Schrauben deine Ventildeckel haben.
Ist glaub das einfachste.

6-W


8-C


Robin

funkbrothers
Beiträge: 61
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 09:49
Modell: Gran Torino Country Squire
Baujahr: 1972
Wohnort: Halle Saale
Kontaktdaten:

Re: 351C oder W

Beitrag von funkbrothers » Do 21. Mai 2015, 09:28

Ach wie einfach ... Danke

Pattistuta
Beiträge: 138
Registriert: Di 24. Mär 2015, 23:40
Modell: Ford Galaxie 500
Baujahr: 1973
Motor: 400 2V
Wohnort: 61130 Nidderau
Kontaktdaten:

Re: 351C oder W

Beitrag von Pattistuta » Do 21. Mai 2015, 14:25

Der "M" hat aber auch 8 Schrauben, weil
gleiche Ventildeckel

funkbrothers
Beiträge: 61
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 09:49
Modell: Gran Torino Country Squire
Baujahr: 1972
Wohnort: Halle Saale
Kontaktdaten:

Re: 351C oder W

Beitrag von funkbrothers » Fr 22. Mai 2015, 22:07

Hallo;

der M wäre aber auch die option C oder W. Laut vorbesitzer soll der der Wagen den police intercaptor haben, ich will nichts in frage stellen gehe aber von dem aus was ich vor mir habe.

das schöne ist bei den holländichen papieren steht nur 8 cyilnder drin, schön ich kann selber zählen, aber welcher motor ist es nun genau? 302 bis 460iger habe ich eine breite spanne an

ersatzteilen die ich falsch kaufen kann.

mein letzter hatte den 351W in den papieren und der ihn geschlachtet hatte sagte es war ein 460iger ... shit happens.

fastbackandy
Supporter
Beiträge: 166
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 14:50
Modell: GT Sprotsroof
Baujahr: 1971
Motor: 429 4V
Kontaktdaten:

Re: 351C oder W

Beitrag von fastbackandy » Sa 23. Mai 2015, 09:02

Poste ein Bild oder ein paar Codes vom Motor...

70Squire
Beiträge: 145
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 22:36
Modell: Torino Squire
Baujahr: 1970
Motor: 351 4V C
Wohnort: MI
Kontaktdaten:

Re: 351C oder W

Beitrag von 70Squire » Sa 23. Mai 2015, 10:53

Moin,

mit "M" war wahrscheinlich nicht der Code aus der Fahrgestellnummer gemeint, sondern der Motortyp "Modified". Den gab es als 351 und 400 und basierte auf dem Cleveland, ähnelt ihm optisch auch sehr stark.

http://en.wikipedia.org/wiki/Ford_335_e ... 0_and_351M

Pattistuta
Beiträge: 138
Registriert: Di 24. Mär 2015, 23:40
Modell: Ford Galaxie 500
Baujahr: 1973
Motor: 400 2V
Wohnort: 61130 Nidderau
Kontaktdaten:

Re: 351C oder W

Beitrag von Pattistuta » So 24. Mai 2015, 09:34

Genau das hab ich gemeint.
Den "M" gabs als 351 und 400cui.
Schau mal am Block über dem Anlasser, da steht
der VinCode vom Motor, dann weist du mehr

funkbrothers
Beiträge: 61
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 09:49
Modell: Gran Torino Country Squire
Baujahr: 1972
Wohnort: Halle Saale
Kontaktdaten:

Re: 351C oder W

Beitrag von funkbrothers » Mo 25. Mai 2015, 21:19

Hey Jungs, hier mal Bilder des Motors. Mehr habe ich nicht geschafft ausser die Schrauben zu zählen ... ich sehe und zähle 7?!?
Dateianhänge
DSC_0081.JPG
DSC_0081.JPG (3.55 MiB) 8887 mal betrachtet

Benutzeravatar
MacMars
Supporter
Beiträge: 314
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 17:04
Modell: 2-door hardtop
Baujahr: 1972
Motor: 460 4V
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: 351C oder W

Beitrag von MacMars » Do 28. Mai 2015, 10:15

Also jetzt muss ich doch auch mal was dazu sagen...

Ob es ein 302er oder ein 460er ist, sieht ein Blinder, sorry, ist aber so... Die Motoren haben dann wirklich einen deutlich sehbaren Größenunterschied...

So und nun zu deinem Problem. Erstens solltest du wirklich genau zählen, wie viele Schrauben die Deckel haben, lieber doppelt und zehnfach zählen.
Zum Anderen gibt es schon unzählige Threads in diversen Foren (auch hier im Forum!!) wo man bei verschiedenen Motoren die Blocknummern findet!

Tu dir selbst einen Gefallen und kauf dir zu aller erst ein Werkstatthandbuch für deine Baureihe. Da findest du dann einen Band, der alles über die Aggregate, deren Aufbau, Drehmomente, Füllmengen, etc. in sich hat.
Dann kannst du auch selbst nachlesen, was es für eine Maschine ist und wie du was an dieser machen kannst/sollst/willst.

Ich meins dir wirklich nicht böse, oder so, aber ich weiß wie schwer es ist und habe auch erst gedacht "Ach, da frag ich jetzt einfach mal, geht bestimmt schneller, oder einfacher!" - ABER es ist einfacher, selbst kurz nachzulesen und es schwarz auf weiß vor sich zu haben.

Danke für dein Verständnis!

Beste Grüße,
Mars
Ford Gran Torino Base 1972
-Vollrestauriert
-Motorupgrade von 351C auf 460 Big Block mit Drehmoment Nocke
-C6 upgade
-750er Edelbrock
-Lackierung: Ivy Glow

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste