Benzin läuft aus Entlüftungsloch an Benzinpumpe

Alles über den Antriebsstrang
DrCaramba
Supporter
Beiträge: 38
Registriert: So 30. Sep 2018, 12:49
Modell: Gran Torino 4drs Sedan
Baujahr: 1973
Motor: 351 2V C
Wohnort: 81673
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Benzin läuft aus Entlüftungsloch an Benzinpumpe

Beitrag von DrCaramba » Fr 19. Apr 2019, 14:43

Servus zusammen,

mir ist bei einem Zwischenstop aufgefallen dass mein Torino nach Benzin riecht. Nachdem ich ein paar Meter zurückgesetzt habe ist mir ein Fleck Benzin auf dem Boden aufgefallen. Ich natürlich unter das Auto gekrochen und gesehen dass aus dem Entlüftungsloch an der Benzinpumpe der Sprit "aussuckelt".Kann mir bitte jemand sagen woran das liegt? In dem Bereich habe ich selbst leider keine Ahnung.

Die Benzinpumpe ist nagelneu.

Danke euch!
Dateianhänge
Benzinpumpe.jpg
Benzinpumpe.jpg (1.39 MiB) 1938 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bibabutzemann
Supporter
Beiträge: 824
Registriert: Do 11. Nov 2010, 13:08
Modell: Gran Torino 2dr Hardtop
Baujahr: 1972
Motor: 351 2V C
Wohnort: Bad Homburg
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus Entlüftungsloch an Benzinpumpe

Beitrag von Bibabutzemann » Fr 19. Apr 2019, 20:41

Da ist wohl die Membran hin, oder das Nadelventil schließt vielleicht nicht, wobei ich nicht glaube, dass du dann Verluste durch das Entlüftungsloch hast.
Bist du dir sicher, dass du die richtige Pumpe hast? Oder die Welle die richtige Länge für deine Pumpe hat?
Nicht das der Hub zu viel ist und du damit zu viel Hub erzeugt hast und die Membran überbelastet wurde.

Benutzeravatar
Ratman
Supporter
Beiträge: 292
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:43
Modell: Torino 500
Baujahr: 1971
Motor: 302 2V
Wohnort: 41063 Moenchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus Entlüftungsloch an Benzinpumpe

Beitrag von Ratman » Fr 19. Apr 2019, 22:24

Das Entlüftungsloch ist kein Entlüftungsloch sondern nur dafür da, dass man direkt erkennt wenn die Membran defekt ist. Dann kann der Sprit nämlich direkt ins Kurbelgehäuse laufen und verdünnt das Öl, also uncool.
Da das eine gepresste Pumpe ist, kann man nicht mal eben gucken was es wirklich ist.
Aber zu 100% die Membran defekt. Ist nur die Frage warum. Es soll ja auch defekte Neuteile geben.
Das Wichtigste beim "Können" ist das "Machen".
Bild
Ford Competition Modifications

DrCaramba
Supporter
Beiträge: 38
Registriert: So 30. Sep 2018, 12:49
Modell: Gran Torino 4drs Sedan
Baujahr: 1973
Motor: 351 2V C
Wohnort: 81673
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus Entlüftungsloch an Benzinpumpe

Beitrag von DrCaramba » So 21. Apr 2019, 10:08

Servus zusammen!

Ja, da bin ich mir sicher. In dem US-Forum haben sie auch geschrieben dass das Membran kaputt ist.

Sollte ich hier auch einen Ölwechsel machen?

Benutzeravatar
Ratman
Supporter
Beiträge: 292
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:43
Modell: Torino 500
Baujahr: 1971
Motor: 302 2V
Wohnort: 41063 Moenchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus Entlüftungsloch an Benzinpumpe

Beitrag von Ratman » So 21. Apr 2019, 16:08

Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass du nicht direkt einen Motorschaden haben wirst. Bei meinem Russen war auch die Membran kaputt. Über Ewigkeiten. Hat mehr Sprit verbraucht aber ich habe nichts gefunden weil an der Stelle nichts raus kam. Es gab noch eine Kappe zwischen Membran und Kurbelgehäuse, die fehlte komplett. Deswegen konnte der Sprit wirklich ungehindert ins Kurbelgehäuse laufen. Mit der Kappe würde sich der Sprit eine Zeit lang da sammeln und dann raus laufen damit man es erkennt.
War extrem verdünnt, aber dadurch keinen Schaden oder sonst was.
Das Wichtigste beim "Können" ist das "Machen".
Bild
Ford Competition Modifications

DrCaramba
Supporter
Beiträge: 38
Registriert: So 30. Sep 2018, 12:49
Modell: Gran Torino 4drs Sedan
Baujahr: 1973
Motor: 351 2V C
Wohnort: 81673
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus Entlüftungsloch an Benzinpumpe

Beitrag von DrCaramba » So 21. Apr 2019, 16:53

Okay,....

sicherheitshalber werde ich trotzdem in jedem Fall einen Ölwechsel machen. Würde das reichen um das vorhandene Benzin im Ölkreislauf raus zu bekommen, oder sollte ich erst einen Ölwechsel mit "billigerem Öl vornehmen, 10 km fahren und nochmals einen Ölwechsel mit dem" Classic Öl " vornehmen?

Benutzeravatar
Bibabutzemann
Supporter
Beiträge: 824
Registriert: Do 11. Nov 2010, 13:08
Modell: Gran Torino 2dr Hardtop
Baujahr: 1972
Motor: 351 2V C
Wohnort: Bad Homburg
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus Entlüftungsloch an Benzinpumpe

Beitrag von Bibabutzemann » So 21. Apr 2019, 21:32

Mit dem Wechseln des Öls bist du auf der sicheren Seite.
Würde das von dir angedachte Zwischenspülen vom abgelassenen Öl abhängig machen.

Wie Ratman schon geschrieben hat, muss es ja nicht zwangsläufig schlimm sein.

Vielleicht ist auch gar nichts drin, du fährst ja erst seit Ner Woche und hast es ja zügig bemerkt.

Schau dir das Öl an(Viskosität)und wenn es viel ist riechst du ja auch vermutlich den Sprit.
Aus dem Bauch heraus würde ich jetzt Mal sagen, dass das Spülen nicht notwendig ist. Viel Glück

Robin

DrCaramba
Supporter
Beiträge: 38
Registriert: So 30. Sep 2018, 12:49
Modell: Gran Torino 4drs Sedan
Baujahr: 1973
Motor: 351 2V C
Wohnort: 81673
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus Entlüftungsloch an Benzinpumpe

Beitrag von DrCaramba » So 21. Apr 2019, 21:58

Bibabutzemann hat geschrieben:Mit dem Wechseln des Öls bist du auf der sicheren Seite.
Würde das von dir angedachte Zwischenspülen vom abgelassenen Öl abhängig machen.

Wie Ratman schon geschrieben hat, muss es ja nicht zwangsläufig schlimm sein.

Vielleicht ist auch gar nichts drin, du fährst ja erst seit Ner Woche und hast es ja zügig bemerkt.

Schau dir das Öl an(Viskosität)und wenn es viel ist riechst du ja auch vermutlich den Sprit.
Aus dem Bauch heraus würde ich jetzt Mal sagen, dass das Spülen nicht notwendig ist. Viel Glück

Robin
Also es richt keineswegs nach Benzin. Die Amis haben mir den Tipp gegeben auch den Ölmessstab über´s Feuerzeug zu halten (natürlich im Freien) =)
Auch keinerlei Feuer / Flammen. Gemerkt habe ich es sehr schnell dank eines Nachbarn. Gefahren bin ich damit ca. 150 km.

Ich sehe ja dann am Freitag wie das alte Öl aussieht =)

Benutzeravatar
Ratman
Supporter
Beiträge: 292
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:43
Modell: Torino 500
Baujahr: 1971
Motor: 302 2V
Wohnort: 41063 Moenchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus Entlüftungsloch an Benzinpumpe

Beitrag von Ratman » So 21. Apr 2019, 23:57

Mach da nicht so einen Aufwand. Ich weiß bei mir gar nicht wieviele Jahre ich so gefahren bin ohne Schaden. Also Ölwechsel ist nicht nötig und Spülen schon mal gar nicht. Besonders nicht bei solchen Motoren. Manche Stromerzeuger haben mehr PS pro Zylinder als die Ölkrisenmotoren von den Amis.
Und mit dem Feuerzeug ist auch eher Quatsch. Dafür müssten mehrere Liter Benzin drin sein und das siehst sofort an der Menge am Peilstab. Da musst dann nix mehr versuchen anzuzünden.
Und Classic Öl ist die größte Geldverschwendung seit es Öl gibt.
Das Wichtigste beim "Können" ist das "Machen".
Bild
Ford Competition Modifications

DrCaramba
Supporter
Beiträge: 38
Registriert: So 30. Sep 2018, 12:49
Modell: Gran Torino 4drs Sedan
Baujahr: 1973
Motor: 351 2V C
Wohnort: 81673
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus Entlüftungsloch an Benzinpumpe

Beitrag von DrCaramba » Mo 22. Apr 2019, 00:18

Ratman hat geschrieben:Mach da nicht so einen Aufwand. Ich weiß bei mir gar nicht wieviele Jahre ich so gefahren bin ohne Schaden. Also Ölwechsel ist nicht nötig und Spülen schon mal gar nicht. Besonders nicht bei solchen Motoren. Manche Stromerzeuger haben mehr PS pro Zylinder als die Ölkrisenmotoren von den Amis.
Und mit dem Feuerzeug ist auch eher Quatsch. Dafür müssten mehrere Liter Benzin drin sein und das siehst sofort an der Menge am Peilstab. Da musst dann nix mehr versuchen anzuzünden.
Und Classic Öl ist die größte Geldverschwendung seit es Öl gibt.
Welches Öl nimmst Du denn her? Mir wurde das Öl von einem Oldtimersammler empfohlen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste