390er statt 302er?

Themen, die in keine spezielle Kategorie passen
Antworten
Benutzeravatar
grobixxxl
Beiträge: 6
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 08:06
Modell: Ford Torino 500
Baujahr: 1971
Motor: 302 2V
Wohnort: 50321 Bruehl
Kontaktdaten:

390er statt 302er?

Beitrag von grobixxxl » Fr 25. Okt 2019, 11:44

Hallo an die gesamte Runde,

ich bräuchte mal die Hilfe eines technisch Versierten:

Da mein 302er-Motor zwecks Abdichtung usw. ausgebaut und wahrscheinlich auch komplett überholt werden muss, habe ich mir überlegt, schon alleine aufgrund
des besseren Drehmoments direkt einen derzeit günstig angebotenen (überholten) 390er zuzulegen und einbauen zu lassen.

Da ich aber von der Technik überhaupt keine blasse Ahnung habe.... wäre ein Umbau unproblematisch bzw. überhaupt möglich (was für Änderungen müssten
in jedem Falle vorgenommen werden?) und würde das C4-Getriebe mitspielen?

Vielleicht hat ja Jemand der Anwesenden bereits einen solchen Umbau vorgenommen oder kann mir sagen ob die Idee totaler Unfug ist.

Danke bereits im Vorfeld für die Hilfe.

Grüße, Stefan

Benutzeravatar
leiti83
Administrator
Beiträge: 2342
Registriert: So 27. Dez 2009, 15:45
Modell: 71er Cabrio & 71er Fastback
Baujahr: 1971
Motor: 351 4V W
Wohnort: 93152 Nittendorf
Kontaktdaten:

Re: 390er statt 302er?

Beitrag von leiti83 » Fr 25. Okt 2019, 12:53

Servus Stefan,

also möglich ist das sicherlich, aber der 390er ist halt eine andere Motorgeneration (Ford FE) wie der 302er (Windsor).

Du brauchst also eine andere Kardanwelle bzw. musst die kürzen lassen. Getriebe C4 brauchst du eine andere Glocke, ob es hält, wird sich zeigen.
Wenn es ein Stock-390er ist, ja. C6 wäre natürlich auch möglich. Als Option würde ich aber dann gleich über das AOD Getriebe nachdenken.

Kurz zusammengefasst: Nur auf den 390er gehen, weil er gerade so da liegt, würde ICH nicht machen.
Schau wenn dann lieber auf 351er.

Viele Grüße, Markus

Benutzeravatar
grobixxxl
Beiträge: 6
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 08:06
Modell: Ford Torino 500
Baujahr: 1971
Motor: 302 2V
Wohnort: 50321 Bruehl
Kontaktdaten:

Re: 390er statt 302er?

Beitrag von grobixxxl » Fr 25. Okt 2019, 15:20

Danke für die schnelle Rückantwort, damit kommt die Idee mal gleich wieder in die Tonne :( .

Hat denn irgendeiner vielleicht irgendwo 'nen guten ggf. überholten 351 W nutzlos rumliegen ;) ?

Ein Schaltgetriebe wäre zwar was Feines, übersteigt aber aufgrund der bisherigen Aufwendungen die Rücklagen.

Grüße, Stefan

Benutzeravatar
grobixxxl
Beiträge: 6
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 08:06
Modell: Ford Torino 500
Baujahr: 1971
Motor: 302 2V
Wohnort: 50321 Bruehl
Kontaktdaten:

Re: 390er statt 302er?

Beitrag von grobixxxl » Do 19. Dez 2019, 18:50

Hallo zusammen, wo schon einmal das Thema Getriebe aufgeworfen wurde und mein C4 mittlerweile auch mal überholt werden müsste.... welche Umbaumaßnahmen wären notwendig, um ggf. direkt auf ein überholtes C6 umzusteigen? Ein AOD würde mich wahrscheinlich das H-Kennzeichen kosten.....

Grüße, Stefan

Benutzeravatar
leiti83
Administrator
Beiträge: 2342
Registriert: So 27. Dez 2009, 15:45
Modell: 71er Cabrio & 71er Fastback
Baujahr: 1971
Motor: 351 4V W
Wohnort: 93152 Nittendorf
Kontaktdaten:

Re: 390er statt 302er?

Beitrag von leiti83 » Do 19. Dez 2019, 23:32

Servus,

sorry, dass ich es direkt so sage: Ein C6 am 302er ist Dummsinn.
1. Wirst du nur sehr schwer ein C6 für Smallblock finden
2. ist das C6 ein LKW-Getriebe und mit dem 302er total unterfordert
3. Folgekosten - z.b. Kardanwelle kürzen.

Kauf ein C4 - überholt für 1.000 Euro und du hast keinen Ärger.

(bitte nicht falsch verstehen)

Benutzeravatar
grobixxxl
Beiträge: 6
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 08:06
Modell: Ford Torino 500
Baujahr: 1971
Motor: 302 2V
Wohnort: 50321 Bruehl
Kontaktdaten:

Re: 390er statt 302er?

Beitrag von grobixxxl » Fr 20. Dez 2019, 09:39

Moin, kein Problem.... da im Moment ein überholtes C6 für Smallblocks!!! (für 1000 Kröten) bei Ebay-Kleinanzeigen angeboten wird, hatte ich gedacht, dass
das gerade für meine zukünftigen Ambitionen hinsichtlich Motorumbau eine gute Idee sein könnte. Kardanwelle kürzen wäre ja das geringste Problem.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast