RD Classic

Die Welt besteht nicht nur aus Torino...
Antworten
Benutzeravatar
firstronny
Supporter
Beiträge: 763
Registriert: Sa 13. Aug 2011, 22:49
Modell: GT Convertible
Baujahr: 1971
Motor: 302 2V
Wohnort: Kärnten, Österreich
Kontaktdaten:

RD Classic

Beitrag von firstronny » Mo 2. Mär 2015, 17:43

Hallo!

Ich war am Wochenende bei RD Classic weil mein Cousin einen Camaro kaufen wollte.
10 Stunden und 1050 km später waren wir da.
Ich hab mich eigentlich wie ein Kind gefreut auf die Firma aber naja es war irgendwie ernüchternd für mich.

Für fast 36 000 € haben wir uns, auch laut Fotos, einen Camaro vorgestellt der schon richtig gut da steht.
Wir dachten eigentlich keinen spröden Gummi, keinen verrosteten Auspuff, keine Rostblasen, etc. vorzufinden. Es war sehr durschnittlich der Wagen. Definitiv nicht das, was die Fotos vorgeben.
Aber was ein professionelles Fotostudio wohl alles ausmacht. Wow ein Wahnsinn.

Die Firma an sich - welch eine Fläche, und nur Autos Autos Autos. Sehr schön, aber ich persönlich fand alles etwas überteuert. Denn sobald einmal der Lack wirklich gut ausschaut, ist auch ein 4er oder 5er vor den 0 000 ...
Tja, so sind wir halt zurück nach Köln gefahren wo wir nach ein paar Kölsch am nächsten Tag wieder ohne Oldtimer zurück in die Heimat gefahren sind.

Wer war denn schonmal von Euch dort? Bin ich alleine mit meiner Meinung oder kann mir da jemand zustimmen?

Gruß,
Joachim
Ford ► Torino GT Convertible ► 1971

Benutzeravatar
leiti83
Administrator
Beiträge: 2346
Registriert: So 27. Dez 2009, 15:45
Modell: 71er Cabrio & 71er Fastback
Baujahr: 1971
Motor: 351 4V W
Wohnort: 93152 Nittendorf
Kontaktdaten:

Re: RD Classic

Beitrag von leiti83 » Mo 2. Mär 2015, 19:21

Hi Joachim,

hm, RD Classic hat ja wirklich immer SEHR gute und viele Fotos von den Wägelchen online. Ich habe mir so was aber schon fast gedacht.
geht´s um den:
http://www.rdclassics.de/oldtimer/1968_ ... 88&taal=DE

Ich wollte da eigentlich auch immer schon mal hinfahren. Die Auswahl ist ja schon enorm. So in der Art, ach der gefällt mir nicht, nehm ich halt den daneben.

Viele Grüße, Markus.

Benutzeravatar
firstronny
Supporter
Beiträge: 763
Registriert: Sa 13. Aug 2011, 22:49
Modell: GT Convertible
Baujahr: 1971
Motor: 302 2V
Wohnort: Kärnten, Österreich
Kontaktdaten:

Re: RD Classic

Beitrag von firstronny » Mo 2. Mär 2015, 19:38

Genau um den geht es :mrgreen:
Ja so ist es auch zirka - die Auswahl ist enorm. Nur ich würde sagen, alle sind importiert - poliert und technisch soweit wie notwendig gerichtet.
Jedoch ein Lob an denjenigen der poliert - der kann das wohl wirklich bei denen :lol:

So wie hier, sieht man, wenn man es erstmal weiß und genau darauf schaut - die Verkleidung ist komplett vergilbt. Nur links und rechts im Eck ist sie Weiss weil auf der einen Seite das Amaturenbrett und auf der Anderen halt der Fahrersitz vor der Sonneneinstrahlung geschützt hat. :mrgreen:



Bild


Unterboden war mit schwarzer Farbe vollgekleckert... :roll:
Ich finde halt, wenn man schon Autos verkauft, dann auch ehrlich. Ein Foto von den Rostblasen, Unterboden etc. kann bei über 100 Bildern auch nicht schaden.
Bilder können lügen. Aber naja sie strengen sich ja wohl auch an. Was ich von geschäftlicher Sicht her total verstehen kann :D
IMG_20150228_134450.jpg
IMG_20150228_134450.jpg (1.58 MiB) 7054 mal betrachtet

Ja für mich vllt. etwas weit, nur um Autos anzusehen aber wenn man in der Nähe ist vllt. mal vorbeischauen
Ford ► Torino GT Convertible ► 1971

Benutzeravatar
Mr.Green
Supporter
Beiträge: 256
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 13:43
Modell: 71er GT -sold- ; 87er Chevy Caprice 5.7Vortec
Kontaktdaten:

Re: RD Classic

Beitrag von Mr.Green » Di 3. Mär 2015, 11:07

Zum gucken ist´s da immer ganz nett, so eine Palette an Fahrzeugen :shock: ist m.E. nahezu konkurenzlos.....
Was das Kaufen, die Qualität und vor allen Dingen die Preise angeht ist das solala....kannst auch ganz gute Autos dort erwerben, aber das Gros wird m.E. so wie es ist/ankommt, mal abgesehen von einer Politur, dort hingestellt, mehr nich. Für jemanden der sich auskennt und die Schwachstellen der Wagen erkennt ok, ich fühlte mich letztendlich jedoch an einer anderen Adresse besser aufgehoben..... ;)
Das Problem ist gute Camis sind momentan auch in USA auf hohem Preisniveau :? , und der momentane Dollar-Kurs tut sein übriges dazu.... :cry:
Gruß
André

Benutzeravatar
TomTorino
Beiträge: 168
Registriert: Do 5. Apr 2012, 13:52
Modell: Gran Torino Sport Hardtop
Baujahr: 1972
Motor: 351 2V C
Kontaktdaten:

Re: RD Classic

Beitrag von TomTorino » Di 3. Mär 2015, 13:37

Da stimme ich Mr. Green zu!
Überwältigend viele Fahrzeuge doch wenn man derern Preis liest fühlt man einen Tritt zwischen den Knieen einschlagen. Totale Ernüchterung!
Anscheinend läuft der Laden dennoch...
"Schon mal bemerkt, dass man ab und zu vor einem steht, dem man besser nicht blöd kommt?
So einer bin ich!"

Benutzeravatar
TomiTomi
Supporter
Beiträge: 314
Registriert: So 8. Dez 2013, 22:57
Modell: Gran Torino S&H
Baujahr: 1975
Motor: 460 4V
Kontaktdaten:

Re: RD Classic

Beitrag von TomiTomi » Di 3. Mär 2015, 22:17

leiti83 hat geschrieben:hm, RD Classic hat ja wirklich immer SEHR gute und viele Fotos von den Wägelchen online.
Ich habe einige Fahrzeuge geschaut und bei keinem Bilder vom Unterboden gesehen. íich habe eher den Eindruck, dass man die Leute mit den vielen Fotos eher vom Wesentlichen ablenken will... ;)

Tomi

Benutzeravatar
firstronny
Supporter
Beiträge: 763
Registriert: Sa 13. Aug 2011, 22:49
Modell: GT Convertible
Baujahr: 1971
Motor: 302 2V
Wohnort: Kärnten, Österreich
Kontaktdaten:

Re: RD Classic

Beitrag von firstronny » Mi 4. Mär 2015, 09:25

Jaja so ist das ja auch :mrgreen:
Ford ► Torino GT Convertible ► 1971

Superschnecke
Beiträge: 51
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 08:46
Baujahr: 1969
Motor: 351 4V W
Kontaktdaten:

Re: RD Classic

Beitrag von Superschnecke » Mo 29. Mai 2017, 20:51

Oh ja, wir waren auch mal da.

Holländer halt. Das meiste ist Kernschrott und Bastelbude für viel Geld.
Wer hier nicht wenigstens etwas Ahnung hat ist verloren.
Wir haben uns Mach1 angesehen...verbastelte Motoren und Autos, die für 10K eine neue Lackierung benötigen.
Lohnt meist die Fahrt nicht, nur wenn man sich einen Überblick verschaffen will, sucht lieber von Privat.

funkbrothers
Beiträge: 60
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 09:49
Modell: Gran Torino Country Squire
Baujahr: 1972
Wohnort: Halle Saale
Kontaktdaten:

Re: RD Classic

Beitrag von funkbrothers » Mi 31. Mai 2017, 08:49

Hallo Gemeinde,

gab es nicht mit RD das Problem, wenn du dort einen Wagen kaufst, dass du keine Garantie hast. Klar alte Autos. Ich kenne aus einem anderen Forum den Fall das jemand einen Wagen gekauft hat und nicht mal bis nach Hause gekommen ist, hatte dann einen Motorschaden. Und RD hat den Wagen nicht zurück genommen oder Repariert, genauere Einzelheiten weiss ich nicht mehr, ist schon eine Weile her. Eigentlich wollte ich nur das Thema Garantie ansprechen, entweder sind wir zu verwöhnt aber für das Preisnieveau erwartet man ja auch was.
Dächte das RD das mit dem Kaufvertrag so macht, das Garantie ausgeschlossen wird und da der Firmensitz in Holland ist ...

KlausB
Supporter
Beiträge: 15
Registriert: Do 14. Nov 2019, 16:05
Modell: Ranchero 500
Baujahr: 1972
Motor: 351 2V C
Wohnort: 44579 Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: RD Classic

Beitrag von KlausB » Fr 15. Nov 2019, 09:53

Ich haben meinen Ranchero 2009 dort gekauft.
Ich bin dort eines schönen Tages aus dem Ruhrgebiet mit dem Motorrad am Niederrhein entlang dorthin gefahren und habe den Ranchero dort gesehen.
Der Wagen war zu diesem Zeitpunkt noch nicht inseriert und stand noch unaufbereitet dort in einer der Hallen
Kurze Zeit später habe ich mich mit dem Inhaber von JF Classics dort verabredet um den Wagen gemeinsam zu besichtigen und den Preis zu überprüfen.
Der Wagen stand dort mit riesigen Durchrostungen in den Türen etc. Motor und Getiebe waren einwandfrei, schließlich war der Wagen ja relativ kurze Zeit vorher in Texas noch gefahren.
Nach Rücksprache mit Jörg Fels, was die Kosten für die Aufbereitung und Vorbereitung für die H-Abnahme angeht, lag der Verkaufspreis für den Wagen in meinem Gesamtbudget und ich habe den Wagen dort gekauft. Zu meinem Glück ist der Händler mit Jörg Fels ins Gespräch gekommen und hat eine Zusammenarbeit in Sachen Aufbereitung anderer Fahrzeuge ins Auge gefasst.
Hierzu wollte er sich persönlich den Betrieb in Versmold ansehen und hat mir angeboten den Wagen dorthin zu überführen. (Auf dem Hänger).
So habe ich den Wagen gekauft, diesen kostenlos nach Versmold gebracht bekommen und Jörg hat in soweit zulassungsfertig gemacht.
Für mich war der Kontakt vor gut 10 Jahren sehr angenehm und erfolgreich.
In den Folgejahren bin ich dann noch 1-2 mal dorthin Gefahren einfach um mir die riesige und sehenswerte Ausstellung anzusehen.
Preislich bin ich dort klar gekommen.
Da der Wagen differenzbesteuert war und ich den Steuerbescheid/Zollbescheid für die Zulassung brauchte konnte ich mir auch in etwa die Spanne ausrechnen. Hierfür hätte ich einen gleichwertigen Wagen aus USA nicht herholen können und die ganzen Wagen sind dort ja vorfinanziert. Für mich war alles gut.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste