neuer Kabelbaum

Spielt die Elektronik verrückt?
Benutzeravatar
Green Hornet
Beiträge: 34
Registriert: So 25. Dez 2016, 21:40
Modell: Ford Gran Torino Brougham
Baujahr: 1973
Motor: 400 2V
Wohnort: 01187 Dresden
Kontaktdaten:

Re: neuer Kabelbaum

Beitrag von Green Hornet » Do 13. Jun 2019, 11:50

Danke, der Meterpreis ist recht fair. Ich glaube dass ich den Kabelstrang selber ziehen werde.
Ist auch günstiger.

Bärbel
Beiträge: 4
Registriert: So 7. Jul 2019, 18:24
Modell: Ford Ranchero 500
Baujahr: 1973
Motor: 351 2V C
Wohnort: Bernau 16321
Kontaktdaten:

Re: neuer Kabelbaum

Beitrag von Bärbel » Do 25. Jul 2019, 17:30

Hallo,
ich stehe grad vor dem selbem Problem, dass ich einen neuen Kabelbaum benötige. Ich wollte mir den eigtl nachbauen lassen, nur gibt es niemanden der es macht :|
Jetzt muss ich selber ran. Hat vllt jmd einen detaillierten Schaltplan von einem 1973er Ranchero/Torino?
Und vor allem ein paar Tips? Bin bei dem Thema leider Neuling :roll:

Benutzeravatar
Green Hornet
Beiträge: 34
Registriert: So 25. Dez 2016, 21:40
Modell: Ford Gran Torino Brougham
Baujahr: 1973
Motor: 400 2V
Wohnort: 01187 Dresden
Kontaktdaten:

Re: neuer Kabelbaum

Beitrag von Green Hornet » Sa 27. Jul 2019, 23:10


Benutzeravatar
Green Hornet
Beiträge: 34
Registriert: So 25. Dez 2016, 21:40
Modell: Ford Gran Torino Brougham
Baujahr: 1973
Motor: 400 2V
Wohnort: 01187 Dresden
Kontaktdaten:

Re: neuer Kabelbaum

Beitrag von Green Hornet » Sa 27. Jul 2019, 23:12

Den Schaltplan hab ich auch. Sollte dir helfen. Den Rest musst du nach Kabelquerschnitt, Farbe und Länge selber ziehen. Achte auf die Steckverbindungen. Die brechen gern. Die solltest du wieder verwenden.

Bärbel
Beiträge: 4
Registriert: So 7. Jul 2019, 18:24
Modell: Ford Ranchero 500
Baujahr: 1973
Motor: 351 2V C
Wohnort: Bernau 16321
Kontaktdaten:

Re: neuer Kabelbaum

Beitrag von Bärbel » So 28. Jul 2019, 12:56

Danke schon mal... irgendwie hört sich das bei euch immer so leicht an :lol:
Ich wollte meinen underdash Kabelbaum halt professionell nachbauen lassen, Kostenpunkt eben 1500€ für ca. 50 Arbeitsstunden und Material. Daher habe ich da bei der DIY Variante doch gehörigen Respekt.
Ich überlege halt jetzt noch bei diesem hier:

https://kwikwire.com/20-circuit-ford-wire-harness/

Mit allen zusätzlichen Varianten für knappe 700€ find ich irgendwie fair

Benutzeravatar
MacMars
Supporter
Beiträge: 299
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 17:04
Modell: 2-door hardtop
Baujahr: 1972
Motor: 460 4V
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: neuer Kabelbaum

Beitrag von MacMars » Di 30. Jul 2019, 12:10

Servus.

Also ich hatte damals so einen Universalkabelbaum benutzt und der funktioniert einwandfrei.
Wo meiner her war, kann ich nicht sagen, mein Schrauber hat da immer ein zwei rumliegen, die er von drüben mitbringt.

Habe den damals von ihm für 200€ gekauft und verbaut. Kabeldimensionen passen. Sicherungskasten passte auch einwandfrei an die alte Stelle.
Die Längen waren mehr als großzügig, damit man auch "anders" verkabeln konnte, bzw. die Kabel anderswo führen konnte.

Stecker habe ich größtenteils selbst aufbereitet und die alten verwendet, nur wenn durch Schäden oder Änderung nicht anders machbar habe ich neue verbaut.


Vielleicht hilft das ja weiter?!

Beste Grüße
Mars
Ford Gran Torino Base 1972
-Vollrestauriert
-Motorupgrade von 351C auf 460 Big Block mit Drehmoment Nocke
-C4, frisch revidiert
-750er Edelbrock
-Lackierung: Ivy Glow

Bärbel
Beiträge: 4
Registriert: So 7. Jul 2019, 18:24
Modell: Ford Ranchero 500
Baujahr: 1973
Motor: 351 2V C
Wohnort: Bernau 16321
Kontaktdaten:

Re: neuer Kabelbaum

Beitrag von Bärbel » Di 13. Aug 2019, 20:43

Wie habt ihr diese sch... Stecker wieder verwendet? Ich bekomme die Kabel nicht aus den Steckgehäusen :|

Anbei mal ein Bild was ich meine, aber da gibt es bestimmt nen Trick?!

mfg
Dateianhänge
FDEA48E2-4799-46F7-8079-FA45C4EDCA7A.jpeg
FDEA48E2-4799-46F7-8079-FA45C4EDCA7A.jpeg (2.11 MiB) 495 mal betrachtet
18B36F54-0538-4C3B-849E-6275685BF7EF.jpeg
18B36F54-0538-4C3B-849E-6275685BF7EF.jpeg (2.48 MiB) 495 mal betrachtet
135D3E1F-8F09-47BB-94DC-EADE9552481A.jpeg
135D3E1F-8F09-47BB-94DC-EADE9552481A.jpeg (2.04 MiB) 495 mal betrachtet
D22B15A3-CBF9-416A-87F4-6BB3AA54563E.jpeg
D22B15A3-CBF9-416A-87F4-6BB3AA54563E.jpeg (1.73 MiB) 495 mal betrachtet

Benutzeravatar
firstronny
Supporter
Beiträge: 757
Registriert: Sa 13. Aug 2011, 22:49
Modell: GT Convertible
Baujahr: 1971
Motor: 302 2V
Wohnort: Kärnten, Österreich
Kontaktdaten:

Re: neuer Kabelbaum

Beitrag von firstronny » Mi 14. Aug 2019, 19:46

Ja, da ist meistens bei diesen Steckern irgendwo eine kleine Nase die nach hinten gedrückt werden muss, damit der Stecker aus dem Gehäuse geht.

Geht mit einem dünnen aber stabilen Draht (Stift) mit etwas Geschick oder man kauft sich für die diversen Stecker ein Set "Entriegelungswerkzeug"
https://www.google.com/search?q=entrieg ... 89&dpr=1.5
Ford ► Torino GT Convertible ► 1971

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast